Trauung Ehepaar Beran

15.11.2016

„Manche Männer brauchen eben etwas länger“

====================================

 

Seniorenzentrum St. Stephanus: Bewohnerpaar gibt sich nach 23 Jahren das Ja-Wort

 

 „Wenn Sie mögen, dürfen Sie die Braut küssen“. Das ließen sich Ursula Hilgers und Arnold Beran nicht zweimal sagen. Auf einem Standesamt ist eine solche Situation beinahe alltäglich – jedenfalls für den Standesbeamten. Mitte November war es jedoch auch für die Standesbeamtin Sibylle Pinger nicht alltäglich. Denn die Trauung von Ursula Hilgers und Arnold Beran fand im St. Stephanus Seniorenzentrum in Polch statt. „Ich bin schon einige Jahre Standesbeamtin, aber in einer Senioreneinrichtung habe ich noch keine Trauung vollzogen“, so Pinger. Und auch für Einrichtungsleiter Christof Tinten und seine Mitarbeiter war es die erste Hochzeit im Haus. „Das sollte natürlich etwas ganz besonderes werden“, freute sich Tinten für das Bewohnerpärchen. Gemeinsam haben alle dem Hochzeitspaar einen unvergesslichen Tag bereitet.

 

Ursula Hilgers, nun mit Nachnamen Beran, und ihr Mann Arnold wohnen seit anderthalb Jahren im Seniorenzentrum. Kennen gelernt haben sie sich bereits vor 26 Jahren bei der Arbeit. „Wir waren beide Bezirksleiter bei Neckermann“ erinnert sich Arnold Beran. „Und ich habe sozusagen seine Arbeit übernommen“, fügt die 64-jährige Ursula Beran lachend hinzu. Wirklich gefunkt hat es dann drei Jahre später. „Und seitdem sind wir ein Paar“, so der 76-jährige frischgebackene Ehemann.

 

„Ich hätte mit einem Antrag nicht mehr gerechnet“, gibt Ursula Beran zu. Erst im September vergangenen Jahres stellte ihr Mann ihr die Fragen aller Fragen. Ihre erste Reaktion war ein Nein. „Nach so langer Zeit war ich doch sehr überrascht“, denkt die 64-Jährige an den Tag des Antrages zurück. „Aber natürlich habe ich dann doch ja gesagt“, ergänzt sie glücklich. „Vorher habe ich einfach nicht dran gedacht, sie zu fragen“, erklärt Arnold Beran. Und seine Ehefrau fügt augenzwinkernd hinzu: „Manche Männer brauchen eben etwas länger“.

 

Nach der offiziellen Trauung bereiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem frischgebackenen Ehepaar einen kleinen Empfang. Da fehlten natürlich nicht die Reden der Trauzeugen (übrigens beide sind Mitarbeiter im Seniorenzentrum), die Hochzeitstorte, die Fotos, … Nur auf den Hochzeitstanz verzichteten die beiden, denn „ganz so fit sind wir nicht mehr“, sagen beide lachend. An einander schätzen sie, dass jeder beim Anderen Ruhe findet und so sein darf wie er ist. „Ich verwöhne ihn gern und er genießt es“, freut sich Ursula Beran auf die weitere gemeinsame Zeit mit ihrem Mann. Ihr größter gemeinsamer Wunsch ist, „dass noch lange Zeit alles so bleibt, wie es momentan ist“.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie(klick)!

St. Stephanus Seniorenzentrum

Vormaystr. 2-8
56751 Polch
Telefon:02654-96419-0
Telefax:02654-96419-505
Internet:http://www.sanktstephanus-polch.de